Home
Kompetenz
Unternehmer
Mediation
Eskalations Stufen
Verfahrensweise
Ziel
Zugang
Coaching
Zur Person
Mitgliedschaften
Kooperationen
Impressum
   
 


Die Mediation bietet sich vor allem dann als Weg der Konfliktlösung an, wenn die Parteien gemeinsame Ziele haben z.B. weitere Kooperation zweier Unternehmen. Sie ist somit eminent wirkungsorientiert.

Mediation bietet für die Parteien gegenüber einer Schieds- oder gerichtlichen/  Auseinandersetzung gravierende Vorteile. Hinter vielen Konflikten stehen persönliche, unternehmerische, wirtschaftliche wie ideelle Zielsetzungen, Interessen und Bedürfnisse, die im Rahmen eines Gerichtsverfahrens (meist) keine Berücksichtigung finden (können). Gegenstand z.B. des Gerichtsverfahrens sind ausschließlich Rechte, die grundsätzlich retrospektiv, also mit Blick zurück auf die Vergangenheit entschieden werden.
Ähnliche Prozesse und deren Urteile dienen als Grundlage. Gerichtsentscheidungen haben oft keine in die Zukunft weisenden, gestalterischen Elemente. Der Gang zum Gericht führt deshalb in vielen Fällen nicht zu den erwarteten Ergebnissen, ungeachtet des getriebenen zeitlichen und finanziellen Aufwands. Mediation bietet hierzu die Alternative.

Weitere Vorteile sind das unbürokratische, schnell verfügbare flexible Verfahren. Damit verbunden die signifikante Zeit- und Kostenersparnis (Reduzierung der Rechtsverfolgungskosten, Schonung personeller und betrieblicher Ressourcen Konfliktfolgekosten), die Vertraulichkeit (Bewahrung von Geschäftsgeheimnissen, keine Gefahr der Rufschädigung und von Imageverlusten, keine "Außendarstellung" usw.) sowie die Verringerung "emotionaler Kosten" in Streitverfahren und die - angesichts hoher Erfolgsquoten von etwa 80% - nachhaltige Zufriedenheit der Medianten mit Verlauf und Ergebnis des Mediationsverfahrens.

Mediation ist somit  kein Vergleichverfahren, keine Schlichtung und auch kein Schiedsverfahren.