Themenfelder
Kompetenz
Unternehmer
Mediation
Eskalations Stufen
Verfahrensweise
Ziel
Zugang
Coaching / Mentor
Zur Person
Mitgliedschaften
Kooperationen
Gästebuch
Impressum / Datenschutzbestimmungen
   
 


Mediation als Antriebsmechanismus für eine Deeskalation.
Die von Prof.Dr. Friedrich Glasl, Salzburg  entwickelte Einteilung in Eskalationsstufen 1 -Verhärtung der Situation bis 9 Gemeinsam in den Abgrund- bilden als "Meßeinheit"die Basis zur Durchführung eines  Mediationsverfahrens.

Wobei in der Regel in der Stufen 1 und 2 die Kontrahenten eigenständig eine gemeinsame Lösung finden (sollten), den Konflikt einvernehmlich zu beenden.

Die Konfliktlösung mittels Mediationsverfahren ist ab Stufe 3 sinnvoll.

Stufe 8 und 9 der definierten Eskalationsstufen gehen in die Richtung einer Zerstörung der Beziehung der beteiligten Konfliktparteien. Hier ist ein Mediationsverfahren nur  unter bestimmten Voraussetzungen- wie beiderseitiges Erkennen der "Notlage"- möglich.

Voraussetzung ist, der Wille der Parteien zur Konfilktlösung auf freiwilliger Basis mit dem Ziel einer einvernehmlichen Lösung.